Frische Wintertrüffeln,

tuber melanosporum vitt.

November bis April.

  Aus Nord- und Mittellitalien,

Frankreich  (Périgord),

Spanien und sogar Australien

(Juni - August). Seinen

Habitus kennzeichnen

die kleinwarzige Haut

und das dunkle Fruchtfleisch

mit der typischen weißen Marmorierung . Die Aromatik wird charakterisiert von fruchtig-schokoladigen Noten flankiert vom typischen Trüffelaroma. Sie ist Intensiv und anhaltend im Duft und Geschmack.

Zurecht genießt die Wintertrüffel ihren Weltruhm aufgrund ihrer einzigartigen geschmacklichen Attribute. Bei sachgerechter  Lagerung bei ca. 2 - 4 °C kann man sie bis zu zehn Tagen aufbewahren.

Am besten auf einigen rohen Bio-Eiern in einer dicht verschlossenen Schüssel lagern. Da die Trüffel stetig Aroma

abgibt, können die Eier es aufgrund Ihrer porösen Schale optimal absorbieren. So geht es nicht verloren und man hat zusätzlich ein paar "Trüffeleier".

 

Frische Sommertrüffeln,

tuber aestivum vitt.

bzw. Herbsttrüffel,

tuber uncinatum

März  bis November.

Aus Italien, zumeist

Umbrien oder Toskana.

Braune bis schwarze

Trüffel mit gröberer

Oberfläche als bei der

Wintertrüffel. Je nach Reifegrad,

Bodenbeschaffenheit und

Wirtspflanze variieren die äußere Erscheinung und die Farbe des Fruchtfleischs (hellgelb bis mittelbraun). Meist verbreitete Trüffelart Europas. Sie duftet dezent und delikat nach Erde und Pilz, ihr Geschmack ist erdig und mild buttrig-nussig.

Ab September/Oktober wird Sie auch Hersttrüffel genannt, obwohl genetisch identisch zur Sommertrüffel. Allerdings intensiviert sich das Aroma zum Ende der Reifeperiode und der Geruch/Geschmack erinnert schon an Wintertrüffeln. Bei sachgerechter  Lagerung bei ca. 2 - 4 °C kann man sie bis zu zehn Tage aufbewahren.

Vorzugsweise in einer mit Folie gut verschlossenen Glasschüssel.

Frische, weiße Trüffeln,

tuber magnatum pico

Oktober bis Januar.

Aus den bedeutendsten

Trüffelregionen Italiens:

Piemont,  Toskana und

Umbrien. Die glatte Haut der

„Albatrüffel“ ,wie sie

umgangssprachlich heißt, ist von beiger Farbe, das Fruchtfleisch ist altrosa bis elfenbeinfarben und weißt eine feine weiße Marmorierung auf. Unverkennbar ist ihr intensiver  Duft. Er erinnert bisweilen an Knoblauch und Kräuter. Die weiße Trüffel  verliert schnell an Feuchtigkeit (ca. 3% pro Tag) und somit an Gewicht.  Sollte sie nicht sofort verarbeitet werden, lässt man die Erde oder den Sand an der Knolle, um sie vor Austrocknung zu schützen und lagert sie am besten auf einigen rohen Bio-Eiern in einer dicht verschlossenen Glasschüssel. Da die Trüffel stetig Aroma abgibt können die Eier es aufgrund Ihrer porösen Schale optimal absorbieren. So geht es nicht verloren und man hat zusätzlich ein paar "Trüffeleier".

Bei Erwärmung verliert die weiße Trüffel an Aroma, deswegen ist es ratsam sie vor allem roh zu verwenden. Man rechnet pro Portion 5g  für eine kleine Vorspeise und bis zu 15g für einen üppigen Hauptgang.

Bianchetti - tuber albidum, weiße Frühlingstrüffel

Februar bis März. Mittelitalien, Emilia Romagna. Wegen der weißen Haut auch Bianchetto genannt, ist sie im Geschmack aber eher scharf und kräuterartig. Die Knollen sind eher klein, zumeißt Walnussgroß, und das Fruchtfleisch mittelbraun.

Wegen seiner äußerlichen Ähnlichkeit zur weißen Albatrüffel immer beliebter, jedoch sensorisch weit unterlegen.

AB OKTOBER FAST IMMER VORRÄTIG!

ANSONSTEN LIEFERN WIR INNERHALB VON 24STD.

BITTE VORBESTELLEN.

 

Wintertrüffel - tuber melanosporum vitt.

Frankreich, Italien, Spanien, Australien

November - April 

Australien: Juni - August

 

Weiße Trüffel - tuber magnatum pico

Italien: Piemont, Umbrien, Marken

Ende September - 31. Dezember

 

Sommertrüffel - tuber aestivum / tuber unicatum

Italien, Frankreich

März - November

 

Bianchetto - tuber albidum

Italien.

Februar - März

 

Asiatrüffel - tuber indicum

Asien

Fast ganzjährig verfügbar

 

 

Weitere Trüffelprodukte aus unserem Sortiment:

 

Trüffelbutter, Trüffelöl (auch nicht synthetisch aromatisiertes), Tartufata (Trüffelsauce), Trüffelpüree, Trüffelkonserven mit ganzen, pasteurisierten Trüffeln, Trüffelbalsamessig, Trüffelhonig, Trüffelsalz,Trüffelsalami, getrüffelter Pecorino, getrüffelte Süße Trüffel, Crostinocreme mit Trüffeln und vieles mehr.

  • Wix Facebook page

Q-LINARIA

Ital. Delikatessen Weine Präsente

Caren Stagliano

Hochstr. 42

47877 Willich-Schiefbahn 

stagliano@q-linaria.de

Fon 02154 / 81 65 75

Fax 02154 / 89 31 08

ÖFFNUNGSZEITEN

DI - FR 10:00H - 13:00H

         & 15:00H - 18:30H

SA        09:00H - 13:00H